Meerschweinchen Pedro und Paula

Unsere ersten Haustiere sollten Kuscheltiere für die Kinder sein. Wir entschieden wir uns für ein Meerschweinchen und ein Kaninchen, damit die Tiere Gesellschaft haben. Yannick nannte das Meerschweinchen Pedro. Die Kinder waren sehr gespannt, wann die Tiere sich aus ihren Kisten wagten. Auf Pedro mussten wir lange warten.

Anfangs haben die Kinder viel mit dem Meerschwein gekuschelt. Pedro saß ganz still und ließ sich gerne streicheln. Später ließ das Interesse der Kinder etwas nach, weil sie Meerschweinchen doch recht langweilig fanden.

  

Aber auch, wenn die Kinder keine Lust hatten, war Pedro nicht alleine. Allerdings waren Pedro und Klopfer grundverschieden. Pedro verkroch sich meist in sein Häuschen oder wenigstens in eine Käfigecke. Er war sehr scheu.

           

Nachdem Klopfer weggelaufen war, tat uns Pedro leid. Er sollte doch nicht alleine sein. Weil wir gemerkt hatten, dass Kaninchen und Meerschweinchen zu unterschiedlich waren, entschlossen wir uns, jetzt lieber ein zweites Meerschwein zu kaufen. Wir nannten es Paula.

         

Die zwei Tiere haben lange in ihrer Käfigecke gesessen und nur abgewartet. Irgendwann ist dann aber Pedro neugierig geworden und näherte sich langsam seiner neuen Freundin. Dann schienen sie sich freudig zu begrüßen.

    

Nun konnten die Kinder mit beiden Meerschweinchen kuscheln.

   

Auch die Freunde unserer Kinder waren ganz begeistert von Pedro und Paula. Alle waren sehr vorsichtig mit den Tieren, die Kleinste (Bild unten) hat sie auch sehr gerne im Käfig beobachtet. Dass man trotzdem gut aufpassen muss, wenn Kinder und Tiere zusammentreffen, mussten wir feststellen, als Yannicks ca 7jähriger Klassenkamerad meinte, man könne ein Meerschwein als Ball benutzen und es quer durch den Garten unserem Sohn zuwarf. Zum Glück konnten wir eingreifen, bevor das Tier verletzt wurde. Dem Jungen haben wir Bescheid gesagt und ihn nach Hause geschickt.

   

Leider mussten wir die Meerschweine einige Zeit später abgeben, da bei einem Kind eine Allergie auftrat. Bei jedem Kontakt bekam es rote geschwollene Augen. Da Meerschweinchen nicht personenbezogen sind, haben wir für Pedro und Paula ein gutes neues Heim gesucht, wo sie mit anderen Meerschweinchen in einem großen Gehege leben konnten.

 

Home