Kaninchen Klopfer

 

Unsere ersten Haustiere sollten Kuscheltiere für die Kinder sein. Daher entschieden wir uns für ein Meerschweinchen und ein Kaninchen. Weil Nicoles Lieblingsfilm "Bambi" war, wurde das Kaninchen Klopfer genannt. Die Kinder waren sehr gespannt und haben geduldig gewartet, bis die Tiere sich aus ihren Kisten wagten.

Wir haben Klopfer schnell lieb gewonnen. Anfangs konnten die Kinder noch mit ihm kuscheln. Aber schnell wollte er die Wohnung erkunden. Es sah lustig aus, wenn er durch die Zimmer hoppelte. Leider hat er dabei gerne mal etwas angeknabbert. Trotzdem wollten wir ihn nicht die ganze Zeit in den Käfig einsperren und machten ihm oft die Käfigtür auf.

Damit die Tiere auch nach draußen konnten, haben wir für den Garten einen Käfig gebaut und ihn in den Halbschatten gestellt. Klopfer hat sich gefreut, aber es war ihm nicht genug. Als er etwas gewachsen war, ist er aus dem Käfig gesprungen und lief im Garten herum. Er war so schnell geworden, dass wir Mühe hatten, ihn wieder einzufangen. Anschließend haben wir den Käfig abgedeckt.

Ein Jahr lang haben die Kinder sich gut um Klopfer gekümmert. Doch dann ließ im Frühling einer die Haustür offen stehen, als Klopfer mal wieder durch die Wohnung hoppelte. Wir liefen ihm hinterher und wollten ihn wieder zurückholen. Aber Klopfer lief Haken schlagend weg. Er war so schnell, dass wir ihn leider nicht mehr einfangen konnten. Wir waren sehr traurig und haben ihm gewünscht, dass er seine Freiheit genießen konnte.

 

Home